Blog | MS Project

Die MS Project Trickkiste: Übung "Der Kapazitätsabgleich"

Üben Sie regelmäßig spezielle Features  in MS Project Standard und MS Project Professional. Die verwendeten Termini basieren auf dem PmBok Guide des PMI.Die narzistisch veranlaget Person überlegt, ob sie SONOXOs Freund werden soll

 

MS Project Standard als auch MS Project Professional verfügen über einen Kapazitätsabgleich. Dieser Kapazitätsabgleich erlaubt es Ihnen, unter Voreinstellung bestimmter Parameter, überlastete Ressourcen zu entlasten.

In der Literatur wir der Kapazitätsabgleich  ausreichend erklärt. Häufig fehlen allerdings Übungen. Die Dateien und Lösungen zu den folgenden Übungsfragen können Sie bei uns kostenlos erhalten. Einzige Voraussetzung: Sie melden sich bei uns auf Facebook als Freund an (https://www.facebook.com/Habitualisierung/), bleiben dann auch hoffentlich unser Freund und teilen den einen oder anderen BLOG der Ihnen gefällt mit Ihrem Netzwerk. Für weitere Übungen erhalten Sie dann automatisch regelmäßig die Download – Nachricht. So etwas nennt man eine Symbiose ;-)

 

 1.  Öffnen Sie alle Dateien im Ordner Kapazitätsabgleich.
 2.  Beginnen Sie mit Datei 1. Lösen Sie bitte alle Konflikte. Überlegen Sie auch, weshalb der der Abgleich nicht mit der Option „Pufferzeit“ funktionieren kann?
3. Datei 2: Welches Kriterium müsste marginal verändert werden, um Alf (Vorgänge 5 + 6) bei einem Tagesabgleich mit ein zu beziehen? Dabei handelt es sich nicht um ein Kriterium der Features des Kapazitätsabgleich.
4. Immer noch Datei 2: 1.Warum wird Vorgang 12 beim Tagesabgleich nicht berücksichtigt? 2. Welches Kriterium im KapAbgleich müsste verändert werden, um auch den Konflikt durch Vorgang 12 zu so optimal wie möglich zu lösen?  Datei 2: Entfernen Sie alle Verzögerungen. Ändern Sie die Einschränkung für Vorgang 12 auf „Anfang nicht später als“ um. Führen Sie mit den zuletzt eingestellten Parametern erneut einen Abgleich durch. Welche veränderte Reaktionsweise tritt auf?
5.  Sorgen Sie in Datei 3 dafür, dass Alf nur innerhalb seiner Pufferzeit abgeglichen wird.
6. Auch in der Datei 4 versuchen Sie bitte, einen Abgleich nur in der Pufferzeit vorzunehmen.
7.  Lösen Sie bitte nur den Konflikt für Berta in Datei 5. Berta muss zur Prüfung für die PMP Zertifizierung Denken Sie dabei primär Kapazitätsorientiert. Warum wird der Vorgang auf Freitagmorgen verzögert?
8. Datei 6: Markieren Sie in der Tabelle Eingabe alle Vorgänge. Gleichen Sie bitte in Datei 6 zuerst nur Billi ab. Danach entfernen Sie die Verzögerung wieder und lösen gleichzeitig die Konflikte vom 29,10.01 – 01.11.01. Welche nicht ganz korrekte Arbeitsweise Projects fällt Ihnen auf.
9. Öffnen Sie das Multiprojekt Master M1. Führen Sie einen Kapazitätsabgleich durch. Merken Sie sich in etwa die Verzögerungen. Machen Sie alles Rückgängig und setzen Sie die Priorität von M2 unter die von M1. Führen Sie den Abgleich erneut durch.
10.

Öffnen Sie Datei 8. Wechseln Sie nach Ressource:Einsatz. Markieren Sie Alf und führen Sie wieder den Abgleich durch, indem Sie nur die markierten Ressourcen wählen.

                                   

 

Keine Macht der Werbung! Des Autors einziger Lohn: Eine Referenz in Ihrem Netzwerk!

 

Hier schreibt Renee Ossowski, PMP, seit 20 Jahren MS Project Trainer!

Bleiben Sie auf dem Laufenden, bestellen Sie unseren Newsletter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oder werden Sie Mitglied in der XING Gruppe "SONOXO Akademie": https://www.xing.com/communities/groups/sonoxo-akademie-8018-1100996

Sie erreichen uns jetzt auch in Facebook: https://www.facebook.com/Habitualisierung/

Die SONOXO Akademie GmbH Salzburg und die SONOXO GmbH Berlin sind Schwesterfirmen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, durch Erfahrungen aus der Praxis sowie Entwicklungen von Curricula, sich gegenseitig zu befruchten. Kein klassisches Trainingsunternehmen zu sein - diese Philosophie kommt unseren Teilnehmern sehr zu Gute.

 

 

Geben Sie uns Ihr Feedback! Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu posten!