Blog | PMP Fragen

BPMN: Regel und Ausnahme

  von Dr. Rainer Feldbrügge. Dr. Rainer Feldbrügge trainiert Sie und Ihre Mitarbeiter exklusiv für die SONOXO Akademie in BPMN Seminaren.   http://www.feldbruegge.com Prozessmodelle schaffen Orientierung. Aber warum verlieren sich viele Unternehmen im Gewirr unzähliger überbordender Modelle? Einige Ursachen haben wir schon in den vorangegangenen Beiträgen (Links!) besprochen. Ein weiterer Grund für das ineffektive Modellgewimmel ist die fehlende Unterscheidung von Regel und Ausnahme. Ein Prozess regelt den üblichen Ablauf. Also das, was „in der Regel“ passieren soll. Die Ausnahme ist eben die Ausnahme und gehört nicht in den Prozess. In vielen Prozessworkshops stellt sich allerdings schnell heraus, dass sich die Teams… weiterlesen ...

BPMN: Kann man Verantwortung modellieren?

von Dr. Rainer Feldbrügge. Dr. Rainer Feldbrügge trainiert Sie und Ihre Mitarbeiter exklusiv für die SONOXO Akademie in BPMN Seminaren.   www.feldbruegge.com   Kann man Verantwortung modellieren? Ein gutes BPMN-Modell beantwortet die Frage der Verantwortung auf einen Blick: Aktivitäten sind in Lanes angeordnet, die Lanes symbolisieren Rollen im Prozess. Die Lanes zusammen bilden den Pool – der Pool vertritt den Prozess. Ein häufiger Fehler in der BPMN-Modellierung ist es, den Pool mit dem Unternehmen gleichzusetzen und die Lanes mit den Abteilungen. Die Aufbauorganisation hat aber mit den Prozessen nichts zu tun. Wenn die Zuständigkeiten für einzelne Rollen im Prozess von einer… weiterlesen ...

Im Kontext des PmBok Guide 6th: Wie macht man schlanke BPMN-Modelle?

von Dr. Rainer Feldbrügge. Dr. Rainer Feldbrügge trainiert Sie und Ihre Mitarbeiter exklusiv für die SONOXO Akademie in BPMN Seminaren.   www.feldbruegge.com   Komplexe Prozessmodelle nützen nichts. Prozessmanager klagen immer wieder darüber, dass sich im Unternehmen kaum eine Socke für ihre Prozessmodelle interessiert. Schaut man sich die Zugriffszahlen auf das Prozessportal im Unternehmen an, kommen einem die Tränen. Dieses fehlende Interesse hat meines Erachtens zwei wesentliche Ursachen: Zum einen die überkomplexe Darstellung der Modelle, zum anderen der mangelhaft formulierte Auftrag für die Prozessmodellierung. Beide Ursachen müssen wir angehen. Lasst uns hier mit der ersten (und offensichtlichen) Ursache anfangen: Wenn ein Leser… weiterlesen ...

Wenn Sprache nicht mehr ausreicht: Treffen sich ein chinesischer Berg Yeti und ein germanischer Neandertaler.……(Kontext: BPMN)

Unser nächstes BPMN Seminar in Nürnberg: 16. – 18.10.2017 (1495€ zzgl. MwSt.)   In Anbetracht dessen, dass ein chinesischer Berg Yeti und ein Neandertaler wahrscheinlich nicht die gleiche Sprache gesprochen haben, ist es durchaus interessant, sich diese Situation einmal bildlich vorzustellen. Ein solches Aufeinandertreffen, muss schon aufgrund der körperlichen extrem unterschiedlichen Maße, überwältigend skurril gewirkt haben. Der Yeti, bis zu 3 Meter groß, über 200 kg schwer, der Neandertaler maximal 1,70 m und 80kg schwer. Falls jeder der beiden eine Keule in der Hand hatte, dürften die unterschiedlichen Dimensionen dieser Werkzeuge, berechtigte Sorgen bezüglich der Gesundheit des Neandertalers hervorrufen. Ob… weiterlesen ...