Blog | Lernen + Gehirn

Reziprokes Lernen und Lehren: „Was man lernen will, soll man lehren.“

Schon einer meiner Professoren hat vor Jahrzehnten den Satz geprägt, „was man lernen will soll man lehren!“. Den Satz habe ich mir sehr zu Herzen genommen, ich habe darauf aufbauend meine berufliche Laufbahn entwickelt. Tatsache ist, dass man anders lernt, wenn man den Stoff an andere Menschen weitergeben will, als wenn man nur für sich selbst lernt. Lernen bedeutet ja nicht nur etwas zu lesen und auswendig zu lernen. Lernen sollte einen Prozess explorativen Verhaltens durchlaufen. Forschergeist, Assoziationen und laterale Ansätze sollten den Lernprozess bestimmen. Nichtwissen sollte in unbewusstes und bewusstes Wissen transformiert werden. Ihre Muttersprache entspricht bspw. unbewusstem Wissen… weiterlesen ...

PMP Zertifizierung und Lernen: Singen Sie! Singen Sie! Singen Sie!

Versuchen den Ton zu treffen, nicht grölen. Mit Singen ist nicht das Gegröle im Bierzelt nach der 3. Maß gemeint. Auch nicht das martialische Gejohle auf dem Fußballplatz! Nein, es geht darum, Töne zu treffen und Freude am gemeinsamen oder dem Singen allein zu empfinden. Ich weiß nicht ob es Ihnen auch schon mal aufgefallen ist: Das Gesicht eines ernsthaft singenden Menschen verändert sich vollkommen. Es drückt eine Art Abwesenheit aus, der Sänger befindet sich in einer anderen Welt. Das ist kein Wunder, denn auch die Form seines Gehirns ändert sich. Sie werden es nicht glauben, weil das so ist,… weiterlesen ...

Podcast Test

Sehr geehrte Besucher dieser Website!   Die SONOXO Akademie plant, alle BLOG Artikel auch als Podcast zur Verfügung zu stellen. Sie finden weiter unten zwei Tondateien, Tondatei 1 + Tondatei 2. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns eine Bewertung schreiben würden. Inhaltlich sind beide Tondateien ähnlich. In der einen Datei wird der Text gelesen, in der der anderen Datei frei gesprochen. Von daher unterscheiden sich die Inhalte marginal. Versuchen Sie die Inhalte nicht weiter zu beachten. Es geht nur darum, welche Art des Vortragens Sie mehr anspricht. Beantworten Sie bitte folgende zwei Fragen:   1. Welche Datei gefällt Ihnen… weiterlesen ...

Jonglieren im Projektmanagement Seminar?

Lernen und Glück - eine phantastische Symbiose! Lernen und Glück sind quasi Nachbarn im Gehirn. Es existieren allerdings Gehirne, die wissen das noch nicht! Man kann solche Gehirne mit ehemals Ostberlin und Westberlin vergleichen. Da gab es Nachbarn, die lebten 50 Meter Luftlinie weit entfernt und kannten sich nicht einmal. Na ja gut, soll es heute auch noch geben, obwohl keine Mauer dazwischen steht. Aber so ähnlich muss man sich das vorstellen. Obwohl da ein paar nette Nachbarn wohnen, mit denen man vielleicht sehr viel Spaß haben könnte - man weiß einfach nichts von ihnen. Im Gegenteil, man sieht da… weiterlesen ...

Mit Bulimielernen zur PMP-Zertifizierung? Naja...

Gibt man in einer „Google Ranking Website“ den Begriff „PMP-Zertifizierung“ ein, tauchen da mindestens 100 Anbieter auf, die sich mit Seminaren zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Project Management Professional gegenseitig überbieten. 5-Tage-Seminare sind der Klassiker, inzwischen werden aber auch 4- und 3-Tage -Seminare angeboten, die allerdings auch die benötigten „35 Kontaktstunden“ attestieren, quasi Bulimielernen. Der neueste Trend sind „Prüfungs-Simulatoren“, die mit tausenden von Fragen das Bestehen der Prüfung garantieren. In dem Fall Konditionierung. Man könnte meinen, der Nürnberger Trichter wurde neu erfunden. Konzepte sind da selten erkennbar. Wenn man den prüfungsrelevanten Teil des Projectmanagement Body of Knowledge quantifizieren wollte, müsste… weiterlesen ...

Train the Trainer: Humor im Seminar als Treiber in Lernprozessen!

In den letzten 7 Jahren musste ich zwei Mal mit über 38 Grad Fieber, Husten und Gliederschmerzen ein PMP Seminar leiten. Ein weiteres Mal hat mich der Fön in München total geschafft. In diesen drei Seminaren lag ich durchweg 1,2 Noten schlechter als im sonstigen Gesamtdurchschnitt und dass obwohl die fachlichen Inhalte mit den anderen Seminaren absolut konform gingen. Aber mir fehlte jeglicher Humor. Wenn Sie dann nicht das Glück haben, dass ein Teilnehmer des Kurses das Entertainment übernimmt, kann so ein Seminar quälender als ein Zahnarztbesuch sein. Ein Seminar muss unter dem Motto stehen: “Sag mir wie Dein Seminar… weiterlesen ...

Lernen Sie „Lernen“? Können Sie schon „Metalernen“?

Als ich ein kleiner Junge war, dachte ich: „Zuviel Lernen füllt mein Gehirn und macht den Kopf schwer.“ Das wollte ich nicht... zudem ich gerne auf Bäume kletterte und Fußball spielte. Ein schwerer Kopf würde mich nur hindern Tore zu schießen und die Bäume schnell zu erklimmen. Diese destruktive Erkenntnis machte mir lange zu schaffen. Auch mein Vater konnte mir - trotz erheblicher Anstrengungen - diesen Glauben nicht nehmen. Der Arme hat viele Abende verplempert, um mir schulisch notwendiges Wissen zu vermitteln. Erst als ich im Fernsehen einen sehr anschaulichen Dokumentarfilm über die Funktionsweise des Gehirns verfolgt habe, platzte bei mir der Knoten.… weiterlesen ...